Studentische Selbsthilfegruppen Depression / depressive Verstimmung

Halle (Saale)

"Ich bin doch nicht depressiv!"

Das Thema Depression wird (leider!) nach wie vor tabuisiert, verschleiert, totgeschwiegen, ausgesessen. Wohl den Allerwenigsten fällt es leicht zuzugeben "Ja, ich habe eine Depression / eine depressive Phase." Schließlich könnten die Anderen einen als verrückt abstempeln! Und auch so, "das ist doch nur was, das die ganzen zart Besaiteten bekommen"...

Genau das ist das heimtückische an dieser psychischen Erkrankung bzw. am Umgang mit ihr: so lange wie möglich versucht man, es zu leugnen, schön zu reden. "Es geht mir ja nicht immer schlecht ..."

Wenn deine Augen es schon einmal bis in diese Zeile geschafft haben, scheinst du allerdings irgendeinen Bezug zur Depression zu haben. Vielleicht hast du die Diagnose schon bekommen, vielleicht ahnst du auch nur, dass sie auf dich zutreffen könnte. Vielleicht kennst du auch jemanden, der depressiv sein könnte und sich aber noch keine Hilfe geholt hat.

Wenn es eben nicht nur mal ein Tag ist, an dem du nicht aufstehen kannst, weil du so erschöpft bist, weil alle Glieder schmerzen, weil der Turm an Aufgaben vor dir immer höher wird und droht, über dir einzustürzen. Wenn du diesen blöden 30-seitigen Text einfach schon wieder nicht schaffst zu lesen, weil die Gedanken ständig abschweifen und überhaupt inhaltlich rein gar nichts bei dir ankommt. Wenn du Panik kriegst, weil du die Prüfungsvorbereitung doch nicht so perfekt hinbekommen kannst, wie du das eigentlich von dir erwartest, wenn du dich fragst, was dir dein Studium eigentlich bringt und dann noch ständig alle nerven, "was man denn später damit machen kann". Wenn du es nicht packst, morgens unter die Dusche zu springen, dich anzuziehen und in die Uni zu gehen ...

Na, kommt dir etwas davon bekannt vor? Oder hast du das bei jemandem in deinem Umfeld beobachtet? Sei dir sicher, falls die Antwort "Ja" lautet – du bist nicht allein damit!

In den studentischen Selbsthilfegruppen könnt ihr euch unter "Gleichgesinnten" über die Krankheit austauschen. Und darüber, wie man auch mit ihr gut leben kann. Verständnis schaffen und bei den anderen finden, das so oft fehlt, "da draußen". Es gibt sehr häufig Parallelen unter Betroffenen, die euch zumindest schon mal das Gefühl nehmen werden "anders als die anderen" zu sein!

Wenn ihr auch Bedarf habt, über Euer Leben mit Depressionen zu sprechen oder Hilfe durch den Kontakt mit anderen Betroffenen bekommen wollt, dann meldet Euch bei uns! Es bestehen derzeit zwei Selbsthilfegruppen.

Weitere Informationen: https://www.studentenwerk-halle.de/beratung-soziales/psychosoziale-berat...

Die studentischen Selbsthilfegruppen in Halle (Saale) war Gruppe des Monats Mai 2019.

Hier findet ihr weitere Gruppen des Monats.

gruppe