Gruppe des Monats

studiCED

Das Netzwerk für Studierende mit CED – Bundesweit

Schaffe ich den Schulabschluss? Was sage ich meinen Lehrern? Was meinen Freunden und Klassenkameraden? Kann ich studieren? Was ist, wenn ich mal für eine längere Zeit krank bin? Wie finanziere ich mein Studium? Wer hilft mir?

Um diese und viele weitere Fragen zu beantworten, wurde mit der Unterstützung der Deutschen Morbus Crohn/Colitis ulcerosa Vereinigung – DCCV – e.V. das Studentennetzwerk studiCED ins Leben gerufen, das von betroffenen Studierenden geleitet wird.

Über 320.000 Menschen in Deutschland leiden an einer chronisch entzündlichen Darmerkrankung (CED), trotzdem hat kaum jemand schon mal etwas von Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa gehört. Erkrankte begegnen in ihrem Alltag Einschränkungen, vor allem aber hat die Diagnose tief greifende Auswirkungen auf die Lebensplanung.

studiCED will chronisch kranken Studierenden eine Stimme geben – ihre Situation erlebbar und nachvollziehbar machen für Nichtbetroffene – und dadurch junge Menschen mit CED im Studium unterstützen, ihre Interessen vertreten und Rechte durchsetzen. studiCED gibt betroffenen Studierenden Hilfestellung für ihren Studienalltag. Die studiCED-Treffen finden zwei Mal im Jahr in unterschiedlichen Städten in Deutschland statt. Organisiert werden die Treffen durch die Arbeitskreisleiter von studiCED.

Weitere Informationen: https://studiced.de

Das Netzwerk studiCED ist Gruppe des Monats August 2018.

Hier findet ihr weitere Gruppen des Monats.

gruppe